Plastische und Räumliche Darstellung für Architekten

Archiv

BG 1 DK

Franziska Perac, Dessislava Stoyanova und Mikhail Kornev

Kurzfilm, 7:56 min.

Seminar: Winterfilme. Sauen.

 


Raum als Lebensraum.

 

Der »emotionale Raum«, der die Welt des Protagonisten darstellt, ist exakt so groß wie der umbaute Raum der Tankstelle. Die Grenze liegt genau an den Zapfsäulen. Weiter würde der Mensch, der hier lebt, nie gehen. Hier endet für ihn die Welt. Wie bei einem Erdmännchen, das nervös pfeifend dasteht, wenn es sich weiter als einen Meter von seiner Erdhöhle entfernt. Heimat und Raumbegriff ist hier als kleinstmögliche Einheit definiert. Das »Außen« ist nur ein unbestimmtes »Nichtdazugehörendes«. Die einzige Berührung mit dem »Außen« passiert nur dann, wenn dieses an der Zapfsäule andockt.



 

Impressum