Plastische und Räumliche Darstellung für Architekten

Archiv

Beobachtungen im Stadtraum

Übung - Sommersemester 2008

 

Betreuung und Konzeption: Alexandra Ranner, Dörte Meyer

 

Tutor: Michael Glowski

Jeder geht für sich allein auf Erkundungs- und Entdeckungsreise in die Stadt.

Mit offenen Augen und offenen Sinnen in Berlin herumspazieren und dabei mit der Fotokamera alles einfangen, was interessant erscheint. Die Fotos werden zusammen mit Kommentaren, Zeichnungen und Beschreibungen gesammelt und in ein Buch geklebt. Das Buch gewinnt im Verlauf des Semesters zunehmend den Charakter eines Tage-, Reise- und Skizzenbuchs.  Das Ziel der Aufgabe war, Häuser, Menschen, aber auch Dinge in ihrer psychischen und physischen Wirkung zu sehen. Die gesammelten Fotografien sollten einen Baukasten an Formelementen und Weltsichten ergeben, aber auch ein Reservoir der Wirkungsweisen von Objekten und Atmosphären von Orten. Der Blick sollte geschärft werden für Choreografien im Stadtraum, für Symmetrien oder Kontraste, für Geschichten, Ungereimtheiten, Absurditäten oder akzidentelle Harmonien – oder für das Besondere im Normalen.

Bernd Miosge

Künstlerbuch

[weiter]

Frieder Plümel

Künstlerbuch

[weiter]

Peter Behrbohm

Künstlerbuch

[weiter]

Nikolaus von Lüttichau

Künstlerbuch

[weiter]

Tabea Däuwel

Künstlerbuch

[weiter]

Nandini Oehlmann

Künstlerbuch

[weiter]

Martin Schlesier

Künstlerbuch

[weiter]

Markus Bühler

Künstlerbuch

[weiter]

Maryna Samolyuk

Künstlerbuch

[weiter]

Impressum